Dissertationen am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie

Im Institut sind ständig Promotionsarbeiten, in der Regel im Rahmen von Forschungsprojekten, zu vergeben. Der Umfang der Promotionsarbeiten im Fach Sozialmedizin, Epidemiologie und Sozialmedizin entspricht dem von Arbeiten in klinischen Fächern oder im Labor. Zusätzlich sind überdurchschnittliche methodische Vorkenntnisse erforderlich (Literaturrecherche, Statistik, Grundlagen der Auswertung).

Sie befinden sich hier:

Falls Sie Interesse an einer Promotionsarbeit haben, senden Sie bitte einen tabellarischen Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben, aus dem Ihre Interessen und Fähigkeiten hervorgehen, an:

Da das Institut sehr viele Anfragen erhält, werden Sie ggf. in eine Warteliste aufgenommen.

Falls Sie Interesse an einem Praktikum haben, senden Sie bitte ebenfalls Ihren tabellarischen Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben, aus dem Ihre Interessen und Fähigkeiten hervorgehen, an o.g. Emailadresse. Aufgrund der Komplexität der Aufgaben in den verschiedenen Arbeitsbereichen sind Praktika nur ab einer Länge von 3 Monaten möglich.

Information zum Datenschutz: Zum Zwecke der Kontaktaufnahme wegen eines Promotionsthemas oder der Aufnahme in eine Warteliste speichern wir die von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten. Nach 3 Jahren werden diese Daten automatisch gelöscht.

Laufende Dissertationen zum Dr. med.

  • Abheiden, Henrik. Präferenz komplementärmedizinischer Behandlung: Prädiktoren, weltanschaulicher Kontext und Bedeutung für die Inanspruchnahme
  • Ahnert, Moritz. Ostheopathie und Akpunktur bei atopischer Dermatitis - eine  randomisierte kontrollierte dreiarmige explorative Studie (2017-)
  • vom Brocke, Arisa. Gesundheit obdachloser Frauen in Berlin (2011-)
  • Daus, Dorothea. Yoga und Qigong bei älteren Menschen mit Beschwerden der LWS (2010-)
  • Dietrich, Anika. (2018-)
  • Dittrich, Annika. Verlauf und Einflussfaktoren der gastroösophagealen Refluxerkrankung unter Routinebedingungen (2005-)
  • Durak, Melike. Körperwahrnehmung und anthropometrische Maße für Adipositas als Risikofaktoren für kardiometabolische Erkrankungen bei türkeistämmigen Berlinern (2018-)
  • Eisenhart-Rothe von, Sanna. selbstangewandte Akupressur bei Frauen mit Regelschmerzen (2012-) 
  • Erhard, Sina-Marie. Nahrungsmittelallergien bei Berliner Kindern (2016-)
  • Frahnow, Andreas. Lebensqualitätsentwicklung nach Stentimplantation. Daten des DES.DE Registers (2017-)
  • Gängel, Henriette. Mindful walking bei Patientinnen mit Mamma-Karzinom (2016-)
  • Geisler, Benjamin. Cost-utility Analyses of Medical Devices (2017-)
  • Geue, Anne Veronica. Ostheopathie und Akpunktur bei atopischer Dermatitis - eine  randomisierte kontrollierte dreiarmige explorative Studie (2017-)
  • Gintrowicz, Robert. Evaluation von 1. Hilfe-Schulungen bei Grundschülern (2017-)
  • Grissmer, Celia. Lebensqualität von Hypercholesterinämie-Patienten - Effekt eines Compliance-Programms (2007-)
  • Hanschmann, Theresa. Follow up MAS AU20 (2016-)
  • Heiß, Anna. Einbeziehung von Stakeholdern bei eine App basierten Studie (2015-)
  • Helbrecht, Bert. AIM-Diabetes (Anthroposophic/Naturopathic Integrative Medicine - Diabetes Intervention with Art-, Behavioral-, Exercise-Therapy and Education Study) - Eine randomisierte, kontrollierte, explorative klinische Studie (2015-)
  • Höfer, Beatrice. Randomisierte, pragmatische Studie zur Wirksamkeit von Entspannugsübungen per App bei Patienten mit Nackenschmerzen (2015-)
  • Hohmann, Christoph. Blutegelbehandlung bei chron. Unteren Rückenschmerzen (2011-) 
  • Horst, Jessica, humanitäre NGOs (2013-)
  • Kästner, Anita. Retrospektive Untersuchung der Misteltherapie bei kolorectalem Karzinom (2007-) 
  • Kabil, Selim. Vitamin-D-Status bei türkischstämmigen Migranten in Berlin (2014-)
  • Ketelhut, Sebastian. Auswirkungen einer Bewegungsintervention auf hämodynamische Parameter bei Schulkindern (2016-)
  • Klaus, Anne-Kathrin. Chronobiologie im Senium - Validierung der Fragebögen SITaR, IKS, CFS-D für 75+ (2012-) 
  • Loerch, Ronny. Comparing three treatment options in MS patients suffering from fatigue. A randomised controlled trial comparing usual care with add-on acupuncture and add-on Mind-Body intervention (2011-)
  • Longrée, Alessa. Gemeinsamkeiten und Unterschiede beim Konsum von Fettsäuren bei Veganern und Mischköstlern (2017-)
  • Mittring, Nadine. Konzeptuelle Unterschiede im Verständnis von Kinderkrankheiten zwischen homöopathischen und konventionellen Kinderärzten (2009-) 
  • Niebuhr, Ulrike. Essgewohnheiten und Wohlbefinden bei Kindern, die Kinderrestaurants nutzen (2009-) 
  • Piper, Mike. Tuina bei Nackenschmerzen (2012-) 
  • Schröder, Maren Luise. Mindful Walking bei Patientinnen mit Mamma-Karzinom – eine randomisierte pragmatische Pilotstudie (2017-)
  • Scullion, Raphael. Mind-Body-Medizin bei Medizinstudenten - eine qualitative und quantitative Kursevaluation (2018-)
  • Sebald, Lisa. MOCA-Test bei türkeistämmigen Berlinern (2012-) 
  • Siepelmeyer, Norbert. Akupunktur bei Patienten mit allergischer Thinitis: retrospektive Untersuchung in einer allgemein- medizinischen Praxis (2003-) 
  • Strauß, Claudia. Walking/MBSR-Studie bei chron. Rückenschmerzen (2013-) 
  • Ullmann, Alexander, Schröpfstudie bei chron. Schmerzen der Lendenwirbelsäule (2014-)
  • Wennehorst, Katharina. CHIP: Projekt zur Prävention von Typ II-Diab. Mell. Mit wissenschaftlicher Begleitung (2012-) 
  • Wiedersberg, Ulrike. Pilotstudie zum musikermedizinischen Behandlungs- und Beratungsbedarf in Berlin und Brandenburg (2014-)

Abgeschlossene Dissertationen zum Dr. med.

2018

  • Jacob, Tobias. Lebensqualitätsmessung bei bipolaren Patienten im Raum Berlin und Brandenburg in Abhängigkeit von der medikamentösen Versorgung

2017

  • Bender, Max. Forschungsübersicht der vernachlässigten Tropenkrankheiten in Deutschland
  • Yang-Strobel, Xiaoli. Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit verschiedener Akupunkturformen bei chron. Schmerzen der Lendenwirbelsäule

2016

  • Eckers, Nora. Hühnereiallergie im Säuglingsalter und allergische Multimorbidität in der Adoleszenz: Ergebnisse der Geburtskohortenstudien EuroPrevall und MAS
  • Hertwig, Stella. Gewalterfahrungen in Kindheit, Jugend und im Erwachsenenalter bei drogenabhängigen Männern
  • Hirschberg, Ute. Randomisierte multizentrische Studie zum Auftreten arzneispezifischer Effekte in einer homöopathischen Arzneimittelprüfung.
  • Horenkamp-Sonntag, Dirk. Externe Validität von GKV-Routinedaten
  • Hubmann, Svenja. Evaluation des regionalen Psychiatrie-Budgets im Landkreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein
  • Knilli, Judith.Wirksamkeit von Yoga bei älteren Patienten mit chronischen LWS-Beschwerden.
  • Knöchel, Bettina.Wirksamkeit von Inhalation heißer trockener Luft bei akuten Infekten der oberen Atemwege - eine randomisierte, kontrollierte Studie.
  • Martins, Friederike. Einflussfaktoren auf das Therapierergebnis und die weitere Nutzung von Komplementärmedizin am Beispiel von Akupunktur und Homöopathie
  • Noeres, Katharina. Muskuloskeletale Erkrankungen und Auftrittsangst in der Musikermedizin: Eine systematische Übersichtsarbeit zu Häufigkeiten, Risikofaktoren und klinischen Behandlungseffekten.
  • Reuter, Philip. Tibetische Medizin, Stand der Forschung und Inanspruchnahme im Westen
  • Schwarz, Julian. Evaluation eines rechtskreisübergreifenden Koordinationsmodells in der Psychiatrie. Eine qualitative Studie zur Versorgungszufriedenheit
  • Steppuhn, Henriette. Versorgungsepidemiologie des Asthma bronchiale in Deutschland
  • Walbaum, Torsten. Prävention in der Pflege: Naturheilkundliche Maßnahmen in Seniorenwohnheimen – eine Querschnittstudie.

2015

  • Blees, Dorothea Gerlind. Belastungen in der Hauskrankenpflege - eine Gefährdungsanalyse im ambulanten Pflegedienst bei der Betreuung von Heimbeatmungspatienten, unter besonderer Berücksichtigung von MRSA.
  • Fisch, Silvia. Implementation eines psychosozialen Frühwarnsystems in der Geburtsmedizin - "Babylotse plus".
  • Gough, Hanna. Verlauf von Allergien bei Kindern. Publikationspromotion
  • Jenckel, Caroline. Erdnussallergie in Deutschland im Säuglings- und Kindesalter - Prävalenz, Risikofaktoren und klinische Präsentation.
  • Kaiser, Stefan. Pulsierende Schröpftherapie bei Patienten mit Gonarthrose - eine randomisierte, kontrollierte, klinische Pilotstudie
  • Kaster, Theresa. Prospective, randomisierte, multizentrische Studie zu Qigong und einem stabilisierenden Nackenübungsprogramm für Patienten mit chronischen Schmerzen der Halswirbelsäule.
  • Stolaczyk, Markus Andreas. Identifizierung von Risikofaktoren für die Chronifizierung von Rückenschmerzen - Ergebnisse einer Querschnittstudie vor dem Hintergrund eines systematischen Reviews.

2014

  • Aurich, Franziska. Epidemiologie von Asthma und allergischen Erkrankungen in einer ländlichen Region Die Brandenburger Asthma- und Allergiestudie – BASAL
  • Godzick-Njomgang, Gisele Josephine. Endoskopische Entwicklung der Refluxerkrankung (5 Jahres Follow-Up)
  • Jeitler, Michael. Randomisiert-kontrollierte Studie zur Wirksamkeit von Meditation bei chronischen Nacken-/Halswirbelsäulenschmerzen und Disstress

2013 

  • Martin, Luise. Entwicklung der Lebensqualität an Schizophrenie und Depression Erkrankter im Rahmen der Integrierten Versorgung
  • Schlottag, Alke. Unterschiede in Effekten und Studiendesignaspekten in unkontrollierten Beobachtungsstudien und randomisierten, placebokontrollierten Therapiestudien zur Homöopathie bei Migräne und Spannungskopfschmerzen - Reanalyse von Patientenlevel-Daten
  • Urban, Katharina, Stress am Arbeitsplatz als Risikofaktor für den Myokardinfarkt - Geschlechtsspezifische Unterschiede
  • Wilcken, Andrea, Male circumcision für HIV prevention - a cross-sectional study on awareness among young people and adults in rural Uganda

2012 

  • Bauer, Theresa. Medizinische und soziodemographische Charakteristika der Patienten des Berliner Gesundheitszentrums für Obdachlose 
  • Boetel, Friederike. Medizinische Parameter und soziodemographische Charakteristika der Patienten in primärärztlichen Versorgungszentren für Menschen ohne Aufenthaltsstatus in Deutschland und der Schweiz 
  • Bozorgmehr, Kayvan. Global Health Education and Social Determinants of Health 
  • Fenz, Maria-Katharina. Die historische Entwicklung des Instituts für Sozialmedizin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin in Forschung und Lehre von 1947 bis 1990 
  • Hartwich, Astrid. Depression bei Hochnutzern - Vergleich eines systematischen Behandlungsalgorithmus mit der Behandlung "wie üblich" von Patienten mit häufiger Frequentierung der Hausarztpraxis 
  • Karner, Julia. Die Abbildung chronischer Schmerzen anhand von validierten Fragebögen - Eine qualitative Studie bei älteren Patienten mit chronischen Schmerzen der Halswirbelsäule 
  • Lindig-Knopke, Claudia. Kosten kardio- und zerebrovasculärer Akutereignisse in Deutschland - Eine gesundheitsökonomische Analyse aus Perspektive der gesetzlichen Krankenkassen 
  • Mengler, Nils. Langzeitfollow-up der Verlaufsbeobachtung bei Patienten in der homöopathischen Arztpraxis 
  • Rappenecker, Julia. Effekte von Qigong und Nackenübungen aus der Sicht älterer Patienten mit chronischen Beschwerden der Halswirbelsäule - eine qualitative Studie 
  • Thiele, Claudia. Stimulation von gastric slow waves durch Akupunktur der Akupunkturpunkte 

2011 

  • Farahani, Zubin. Qualitative Studie bei Patienten mit chronischen HWS-Schmerzen zu Effekten von Qigong und einem stabilisierenden Nackenübungsprogramm mittels semi-strukturierter Leitfadeninterviews 
  • Hottenbacher, Lydia. Nutzung von Kampo in Japan 
  • Jäckel, Tanja. Atopische Dermatitis Vergleichsstudie ADEV 
  • Klaumünzer, Antje. Effektivität eines Konzentrates aus Obst- und Gemüsesaft auf die Prävention von Erkältungssymptomen 
  • Meinhard, Charlotte. Die nichtmedikamentöse Sekundärprävention der koronaren Herzerkrankung - eine systematische Übersichtsarbeit und Metaanalyse 
  • Pach, Daniel. Akupunktur- und Moxibustionstherapie: Beiträge zur wissenschaftlichen Evaluation 
  • Schäfer, Brigitte. Wissensstand zur Depression in der Bevölkerung 
  • Stock, Sabrina. Vergleich der subjektiven Umweltlärmexpositionserhebung mit den Schallpegeln der Berliner Straßenlärmkarte im Rahmen der epidemiologischen Lärmstudie Berlin 

2010 

  • Kunkel, Oliver. Kardiovaskuläre Risikoabschätzung unter Einsatz Adipositas-assoziierter anthropometrischer Parameter 
  • Neuber, Katerina. Importierte Plasmodium falciparum Isolate in Europa und molekulare Surveillance von Medikamentenresistenz 
  • Rendant, Daniel. Qigong und stabilisierendes Nachübungsprogramm bei Schmerzen 
  • Rübe, Henry. Nicht-Standardmedikation bei Patienten mit gastroösophagealer Refluxerkrankung in der Routineversorgung
  • Trott, Philipp von. Auswirkungen von Qigong und Nackenübungen auf die Lebensqualität von älteren Menschen mit chronischen HWS-Beschwerden 

2009 

  • Borchers, Friedrich. Introducing liquid culture medium for tuberculosis in northeast Thailand: an evaluation of changes in culture yield and speed of drug susceptibility testing 
  • Bruhn, Ilka. Einstellung zu antidepressiver Therapie bei Hochnutzern der Primärversorgung 
  • Dirzus, Irina. Chronische Lärmbelastung und Asthma bronchiale bei Kindern: eine multizentrische Studie 
  • Nottrodt, Heike. Beeinflussung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität durch ein systematisches  Interventionsprogramm bei Patienten mit majorer Depression in der Primärversorgung 
  • Seewald, Sebastian. Validierung von Eigenangaben zu Herz-Kreislauferkrankungen, koronarvaskulären Risikofaktoren und Medikation 
  • Wiedemann, Anna Maria. Effektivität von Qigong und Nackenübungen bei älteren Menschen mit chronischen Beschwerden der Halswirbelsäule 

Laufende Dissertationen zum Dr. rer.medic.

  • Adam, Daniela. Gesundheitsökonomische Analysen in Studien zur Akupunkturforschung (2014-)
  • Afraz, Farideh Carolin. Untersuchung des Diffusionsverlaufes und möglicher Diffusionshemmnisse bei der Verbreitung des Regionalen Psychiatriebudgets - eine qualitative Studie (2018-)
  • Amoah, Stephen Kow Baako. Approaches to improve African migrants' health in Europe (2018-)
  • Bürger, Christin. Das Gesundheitsverhalten Berliner Schüler der Klassenstufen 5-12 und der Einfluss ihrer Eltern als Modell (2014-)
  • Butschalowsky, Hans. Asthma und Allergien bei Kindern und Jugendlichen: Einfluss von Risikofaktoren; geographische Unterschiede in Deutschland; Schweregrade, Kosten und Ressourcenverbrauch (2017-)
  • Chang, Yinghui. Cerebral response to somatosensory stimulation with XNKQ acupuncture compared to control interventions measured with EEG and fMRI (2014-)
  • Dornquast, Christina. Epidemiologie und gesundheitsökonomische Aspekte von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (2014-)
  • Fisch, Silvia Maria. Hypnotherapie zur Stressbewältigung - Evidenz und Entwicklung einer Intervention und klinische Wirksamkeit (2015-)
  • Hohmann, Cynthia. Nutzung von Routinedaten des Gesundheitswesens für psychiatrische Versorgungsforschung (2010-) 
  • Lotz, Fabian. (2014-)
  • Muysers, Christoph. Systematic post-hoc analysis of numerous combinde subgroups to assess the homogeneity of the overall result in clinical and epidemiological studies (2018-)
  • Perumal, Nita. Cardiorespiratory fitness among adults in Germany (2016-)
  • Rogge, Alizé. Ärztliche Beratungen in der integrativen Onkologie: Theoretische und methodische Herausforderungen und Lösungsansätze (2016-)
  • Wang, Jiani. Evaluation of App-Based Interventions in Integrative Medicine and Health (2016-)
  • Zeiher, Johannes. Determinanten der kardiorespiratorischen Fitness Erwachsener in Deutschland (2017-)

Abgeschlossene Dissertationen zum Dr. rer. medic. / Dr. med. dent.

2018

  • Keller, Theresa. Incidence and development of asthma, rhinitis and eczema in European birth cohort studies: a meta analysis
  • Koltermann, Katharina. Retrospektive Kostenanalyse der tief-infiltrierenden Darm- und Blasenendometriose

2017

  • Blödt, Susanne. Comparative effectiveness research zur chin. Medizin (2012-)
  • Göppel, Christine. Universal and equitable health coverage in low and upper-middle income countries
  • Huang, Wenjing. To evaluate changes of human brain acitivity after complex somato-sensory stimulation with acupuncture needles
  • Menzel, Juliane. Adipose tissue as an endocrine organ – the role of omentin-1 in cardiovascular diseases and bone health

2016

  • Ostermann, Julia. Gesundheitsökonomische Analytik auf Basis von Sekundärdaten
  • Schnabel, Katharina. Komplemantärmedizin bei Senioren.
  • Schützler, Lena. Selbstwirksamkeitserwartung, internale Kontrollüberzeugung und Komplementärmedizin.

2015

  • Nkengfack Nembongwe, Germaine Sylvie. Effect of a HIV-Care_Programm on the health status of HIV positive women

2014

  • Mank, Sigrid. Nebenwirkungen der Akupunktur. Untersuchungen zur Therapiesicherheit der Akupunktur über die Erfassung der Inzidenz von Nebenwirkungen im Rahmen des Modellvorhabens Akupunktur
  • Neumann, Katharina. Suchtprävention in der Schule: eine dreijährige Interventionsstudie

2013 

  • Kainzinger, Florian. Organisationsveränderungen im Gesundheitswesen: Theorie, Evaluation, Ergebnisse und Beispiele 

2010 

  • Roll, Stephanie. Versorgungsforschung, Epidemiologie und gesundheitsbezogene Lebensqualität bei Patienten mit kardiovaskulärer Erkrankung 

2009 

  • Ossendorf, Andreas. Gesundheitsökonomische Analyse bei Schmerzpatienten 

2008

  • Berling, Nadine.Evaluation von Heilpflanzen im Rahmen der tibetischen Medizin
  • Jena, Susanne. Lebensqualität bei Kopfschmerzen - welchen Effekt hat Akupunktur?
  • Mattenklotz, Anna. Versorgung von Patienten mit Vorhofflimmern in Deutschland – eine gesundheitsökonomische Analyse unter der Brerücksichtigung der Einhaltung von Therapierichtlinien
  • McBride, Doreen. Modellprojekt zur Vermeidung von Koronar-Restenosen in der Routineversorgung
  • Reinhold, Thomas. Kosteneffektivität der Akupunkturbehandlung bei ausgewählten Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Schmola, Gerald, Dipl.-Volksw. BSc, MBA. Gesundheitsversorgung im Spannungsfeld marktwirtschaftlicher Orientierung

Habilitationen

  • Linde, Klaus. Systematische Übersichtsarbeiten und Metaanalysen – Anwendungsbeispiele und empirisch-methodische Untersuchungen (2002)
  • Kroke, Anja. Primärprävention chronischer Erkrankungen durch Ernährung – von der epidemiologischen Grundlagenforschung zur Formulierung von Empfehlungen (2003)
  • Kulig, Michael. Risikofaktoren und Prädiktion von allergischen Erkrankungen im Kindesalter (2004)
  • Kunz, Regina. Die klinische Epidemiologie in der ärztlichen Entscheidungsfindung (2004)
  • Müller-Nordhorn, Jacqueline. Regionale Trends der kardiovaskulären Mortalität: Bedeutung für das Versorgungs­management von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen (2005)
  • Pischon, Tobias. Zur Bedeutung Adipositas assoziierter Biomarker in der Herz-Kreislauf-Epidemiologie (2007)
  • Witt, Claudia. Grundlagen und Klinische Forschung zur Komplementärmedizin am Beispiel der Homöopathie und der Chinesischen Medizin (2006)
  • Brinkhaus, Benno. Wirksamkeit von Akupunktur und Chinesischer Medizin – Möglichkeiten der Integration in die Schulmedizin (2007)
  • Brüggenjürgen, Bernd. Gesundheitsökonomische Methoden zur Unterstützung von Entscheidungsprozessen im Gesundheitswesen (2009)
  • Keil, Thomas. Internationale epidemiologische Untersuchungen zur Entstehung und zum Verlauf allergischer Erkrankungen (2009)
  • Nocon, Marc. Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der gastroösophagealen Refluxkrankheit (2010)
  • Andersohn, Frank. Identifizierung unerwünschter Arzneimittelwirkungen nach Marktzulassung (2010)
  • Müller-Riemenschneider, Falk. Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen aus epidemiologischer und sozialmedizinischer Perspektive (2011)
  • Weikert, Cornelia. Epidemiologie des Schlaganfalls in Deutschland -Perspektiven einer bevölkerungsbasierten Kohortenstudie (2012)
  • Berghöfer, Anne. Therapieoptimierung im Versorgungsalltag bei psychiatrischen Patienten (2015)
  • Reinhold, Thomas. Gesundheitsökonomische Analyseansätze in der Versorgungsforschung am Beispiel ausgewählter Herz-Kreislauferkrankungen (2016)
  • Grabenhenrich, Linus. Methoden zur Erfassung von Allergien (2016)
  • Danquah, Ina. Epidemiologie des Typ-2-Diabetes bei afrikanischen Bevölkerungsgruppen - Die Rolle der Ernährung und Interaktionen mit Malaria. (2018)