Dissertationen

Promotionsangebot

Der Projektbereich Komplementärmedizin des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie plant unter Leitung von Prof. Benno Brinkhaus und Koordination von Dr. Miriam Ortiz eine Studie zur Wirksamkeit von Achtsamkeitsübungen in Kombination mit Walking (Mindful Walking) bei Patientinnen mit Mammakarzinom. Die Patientenrekrutierung für die Studie soll im August 2017 beginnen.
Wir suchen eine

engagierte Doktorandin

mit Interesse an Komplementärmedizin, Mind-Body Medizin und Integrativer Onkologie, die sich aktiv bei der Durchführung und Auswertung des Projekts einbringt.

Für die schnelle Durchführung des Projekts wäre es förderlich, wenn sich die Doktorandin ggf. ein Freisemester für die Promotion nimmt.

Interessierte wenden sich bitte per Email an Dr. Miriam Ortiz.

________________

Im Institut sind ständig Promotionsarbeiten, in der Regel im Rahmen von Forschungsprojekten, zu vergeben. Der Umfang der Promotionsarbeiten im Fach Sozialmedizin, Epidemiologie und Sozialmedizin entspricht dem von Arbeiten in klinischen Fächern oder im Labor. Zusätzlich sind überdurchschnittliche methodische Vorkenntnisse (Literaturrecherche, Statistik, Grundlagen der Auswertung) erforderlich.

Falls Sie Interesse an einer Promotionsarbeit haben, senden Sie bitte einen tabellarischen Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben, aus dem Ihre Interessen und Fähigkeiten hervorgehen, an:
Priv.-Doz. Dr. med. Anne Berghöfer, anne.berghoefer@charite.de
Da das Institut sehr viele Anfragen erhält, werden Sie ggf. in eine Warteliste aufgenommen.

Falls Sie Interesse an einem Praktikum haben, senden Sie bitte ebenfalls Ihren tabellarischen Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben, aus dem Ihre Interessen und Fähigkeiten hervorgehen, an o.g. Emailadresse. Aufgrund der Komplexität der Aufgaben in den verschiedenen Arbeitsbereichen sind Praktika nur ab einer Länge von 3 Monaten möglich.